Tipps & Tricks

Gewährleistung und Garantie, das sollten Sie wissen!

Unterschied Gewährleistung und Garantie:

Die Gewährleistung ist gesetzlich geregelt und bezieht sich auf die Mangelfreiheit des Fahrzeuges zum Zeitpunkt der Übergabe an den Käufer. Hier gilt die sogenannte Beweislastumkehr. Das heißt, im ersten halben Jahr muss der Händler für die Reparatur des Autos aufkommen. Im zweiten halben Jahr geht es umgekehrt, jetzt müssen Sie als Käufer dem Händler beweisen, dass der Ursprung des Fehlers bereits beim Kauf vorlag.

Die Garantie dagegen ist eine freiwillige Leistung und bezieht sich auf die Funktionsfähigkeit bestimmter Teile (oder des kompletten Fahrzeuges) über einen bestimmten Zeitraum. Eine Garantie über den Hersteller ist meist an Vorgaben gebunden, das heißt, wenn die Inspektionen oder der Ölwechsel nicht in einer Vertragswerkstatt vollzogen wurden, erlischt die Hersteller-Garantie. Das bedeutet für Sie, bei Gebrauchtfahrzeugen vorher unbedingt auf die Stempel im Serviceheft zu achten.

In der Praxis:

Ein Jahreswagen zum Beispiel zählt als normaler Gebrauchtwagen. Kaufen Sie diesen von Privat, kann der Verkäufer jede Gewährleistung im Kaufvertrag ausschließen. Sie als Käufer gehen allerdings nicht leer aus, die Hersteller-Garantie, meist zwei Jahre, läuft weiter. Sie beginnt mit dem Tag der Erstzulassung des Fahrzeuges. Das gleiche gilt beim Kauf von einem Händler, auch hier gilt die restliche Garantie weiter. Der Händler ist jedoch per Gesetz gezwungen, dem Kunden mindestens ein Jahr Gewährleistung zu geben. Bei älteren Gebrauchtwagen vom Händler haben Sie also zumindest die Sicherheit, dass beim Kauf (eigentlich) alles in Ordnung ist. Falls nicht, haben Sie die Möglichkeit über die gesetzliche Gewährleistung zu gehen. Hier hat allerdings der Verkäufer die Möglichkeit ihnen zu beweisen, dass dieser Schaden noch nicht da war, als er Ihnen das Fahrzeug verkauft hat. Haben Sie noch eine zusätzliche Garantie abgeschlossen, in der eben dieses Teil enthalten ist, hilft Ihnen ihre Garantievereinbarung. Voraussetzung für die Nutzung der Garantie ist, dass Sie noch in dem vereinbarten Zeitraum sind und eventuelle andere Bedingungen eingehalten haben (wie zum Beispiel das Wartungsintervall einzuhalten).

Wir empfehlen natürlich, Ihr Fahrzeug mit einer Gewährleistung und Garantie von PelopsCar zu kaufen. So sind Sie auf jeden Fall auf der richtigen Seite!

Kontaktieren Sie uns für eine Kaufbegleitung vor Ort und eine darauf aufbauende Gewährleistung und Garantie – insbesondere für Fahrzeuge von Privat. Wir sind DIE Alternative zum Gebrauchtwagenhandel!

Tel. 0721 7540 159-0
www.pelopscar.de

13.01.2017