Tipps & Tricks

So überprüfen Sie das Lenkspiel

Im Rahmen einer Probefahrt sollten Sie unbedingt auch die Lenkung überprüfen. Bei der Kontrolle ist darauf zu achten, dass das Lenkspiel um die Mittelstellung nicht zu groß ist. Ein Fall für Profis? Nein, diese Aufgabe kann jeder meistern! Berücksichtigen Sie einfach folgende Hinweise:

• Zuerst starten Sie den Motor, damit die Servolenkung aktiviert wird. Anschließend legen Sie den Leerlauf ein oder stellen das Automatikgetriebe auf die Stufe N. Lassen Sie das Seitenfenster der Fahrertür herunter und steigen Sie aus. Nun können Sie durch das Fenster das Lenkrad bedienen.

• Bewegen Sie die Oberkante des Lenkradkranzes hin und her. Achten Sie dabei auf den linken Vorderreifen. Lenken Sie leicht hin und her bis sich der Reifen nicht mehr bewegt.

• Trotz eines stillstehenden Reifens werden Sie nun trotzdem ein kleines Spiel am Lenkrad haben. Dieses Lenkspiel sollte nicht mehr als 3-4 cm sein. Finden Sie ein größeres Lenkspiel vor, ist Vorsicht angebracht und der Wagen sollte von einer Werkstatt unter die Lupe genommen werden. Es gibt mit hoher Wahrscheinlichkeit Probleme mit dem Lenkgetriebe oder den Spurstangen –für Sie als potenzieller Käufer verbunden mit möglicherweise hohen Ausgaben. 

Und jetzt drücken wir Ihnen die Daumen, damit Sie sicher und günstig einen neuen Gebrauchten finden!

Kontaktieren Sie uns für eine Kaufbegleitung vor Ort und eine darauf aufbauende Gewährleistung und Garantie – insbesondere für Fahrzeuge von Privat. Wir sind DIE Alternative zum Gebrauchtwagenhandel!

Tel. 0721 7540 159-0
www.pelopscar.de

16.06.2016